Eine Königliche Insel

Nahezu alle Könige seit der Zeit Gustav Vasas im 16. Jahrhundert haben Öland besucht!

Eine königliche Insel mit langer Geschichte

Im 15. und 16. Jahrhundert war die ganze Insel ein großes königliches Jagdgebiet. Damit das Wild nicht auf die Flächen der Bauern übertrat, wurde nördlich der Südspitze Ölands eine Mauer quer über die Insel gebaut.

Schloss Solliden

Das mediterran inspirierte Schloss war 1906 fertig, es war im Auftrag von Königin Victoria auf Anraten von Doktor Axel Munthe gebaut worden. Die vielen Sonnenstunden auf Öland und die sauerstoffreiche Luft würden der Königin guttun, meinte er, und auch die königlichen Hoheiten von heute genießen gerne das schöne Wetter Ölands.

Heute ist Schloss Solliden die Sommerresidenz der schwedischen Königsfamilie, die sie so oft sie die Möglichkeit dazu hat besucht. Das Schloss ist das ganze Sommerhalbjahr über für Besucher geöffnet. Besucher können sich in einem großen Teil der Parks, im Café Kaffetorpet, im Schlossladen und im Pavillon, in dem Ausstellungen zu sehen sind, frei bewegen.

Victoriatag am 14. Juli

Der Geburtstag von Kronprinzessin Victoria wird auf Öland am 14. Juli ordentlich gefeiert. Mitglieder der Königsfamilie sind anwesend, mehrere Künstler treten auf und das Victoriastipendium, eine begehrte Sportauszeichnung, wird vergeben

Eine weitere beliebte Tradition bei dem Fest ist auch, dass die Öffentlichkeit auf Solliden willkommen ist, um der Kronprinzessin auf persönlichere Weise zu gratulieren.

Unter der Woche laufen mehrere Veranstaltungen in Zusammenhang mit dem Geburtstag der Kronprinzessin wie z. B. die Victoriamesse am Gelben Pavillon am 13. und 14. Juli und der beliebte Volkslauf „Victorialoppet“, der am 15. Juli stattfindet.